Cover und Veröffentlichung – Zeit zum Feiern

Zwei weitere große Schritte sind vollbracht:

Das Cover ist fertig, die Typographie hat Stefan Holzhauer von Xanathon gemacht, ich bin begeistert:

ObsidiantorCoverFront

und wenn ihr das Cover klickt, geht es direkt zu Amazon, wo ich das Buch z.Zt. im Selbstverlag über Amazon veröffentlicht habe. Ich freue mich natürlich über jeden, der es lesen möchte.

Das ist allerdings nur ein Teil der Geschichte. Wie es im Moment aussieht, habe ich für Frühjahr 2018 schon einen regulären Verleger gefunden, wer, wird aber nicht verraten. Das hat aber auch zur Folge, dass ich Das Obsidiantor noch nicht in großem Umfang bewerben werde, bis ich weiß, ob es definitiv an einen Verlag geht, oder nicht.

Es geht aber noch weiter:

Das Obsidiantor spielt ja ungefähr in der Bronzezeit, und ich arbeite gerade an einer Sammlung kurzgeschichten, die in der selben Welt spielen, allerdings einige Tausend Jahre später. Außerdem schreibe ich diese Geschichten auf Englisch, da die erste der geschichten für eine englische Anthologie gedacht war, ich weiß aber nocht nicht, ob sie angenommen wird.

Auf jeden Fall geht es in der Welt des Obsidiantors weiter. Ich halte euch auf dem Laufenden.

 

Das Cover ist in Arbeit

Das Buchprojekt schreitet im geplanten Tempo voran und damit außer den Worten auch noch etwas anderes fürs Auge dazu kommt, habe ich mich mal nach Künstlern umgesehen, die mir ein Cover liefern könnten.

Nach einer relativ kurzen Suche auf Deviant Art fand ich eine Künstlerin, deren Werke mir insgesamt sehr gefielen und die bereist ein Bild gemalt hat, das meinem gewünschten Covermotiv sehr ähnlich sah. Die Künstlerin ist Nele Diel, und sie arbeitet gerade am Cover, einen ersten Entwurf hat sie mir bereits zukommen lassen:

Sketch

Ich bin absolut begeistert! Genau so habe ich mit das Obsidiantor auf dem Plateau vorgestellt, und das ist nur der erste Entwurf! Ich kann es kaum erwarten, das fertige Motiv zu sehen!